2.Advent - 5. Dezember 2021

MMK

Ich bin Maria. Alle kennen mich als ein fröhliches Mädchen, das gern singt. Ich liebe mein Leben und ich liebe Gott, der es mir geschenkt hat. Gott hat mich gesehen. Ich habe Besuch erhalten. Der Engel Gabriel kam zu mir. Dieser Moment ändert mein Leben. Er sagt:

„Du lebst in Gottes Liebe. Du wirst ein Kind bekommen – und doch wird es nie dir gehören. Er heißt Jesus. Beschütze ihn. Und wenn er groß ist, vertrau dich ihm an. Maria, du wirst viele Sorgen haben aber es wird sich lohnen! Lebe für das Kind, es wird deine Sorgen heilen und deine Schmerzen lindern. Es kommt von Gott. Was auch kommt, liebe es!“

Achten wir unsere Kinder? Sind auch wir bereit, vorbehaltlos Eltern zu sein? Unsere Kinder sind auch Geschenke Gottes. Auch, wenn sie nicht bequem sind, sie sind die Zukunft. Ebnen wir ihnen den Weg?

 

Ein neuer Stern

MMK

Nachdem in der Brandnacht am 2. Dezember 2019 unser Advents- und Weihnachtsstern zerschmolzen ist und auf den Teppich vor dem Altar fiel und dort seine Spuren hinterließ, ging nun über dem Altar der Maria-Magdalenen-Kirche ein neuer Stern auf. Er stammt wieder aus der Manufaktur der Herrnhuter Sterne, wurde von unserem Jugendwart Tom Griep zusammengesteckt und vom Mitgliedern des Arbeitskreises an gewohnter Stelle aufgehängt  und leuchtet nun pünktlich zum 1. Advent über dem Altar. Er wird in jeder Adventsnacht leuchtend durch die Chorfenster nach außen zu sehen sein und im Innern der Kirche bei Gottesdiensten und Konzerten Menschen begegnen.

 

Zeit der Freude – Gottes Provokation

MMK

Was soll das in diesem Jahr? Zeit der Freude – in diesem Advent? Das kann doch nicht wahr sein! Das war auch meine erste Reaktion, als ich den Adventsbanner sah, den uns die Landeskirche zuschickte.

Aber lassen wir uns provozieren. In diese vielleicht sehr trist wirkende Vorweihnachtszeit, mit all ihren vom Virus zerschossenen Plänen für Veranstaltungen und Feiern dürfen wir, wenn der Ärger verflogen ist, doch etwas aufnehmen von der Freude, die tief in dieser Zeit liegt, weil sie von Gott da hinein gelegt wurde. Das Volk, das im Finstern unterwegs ist, sieht ein großes Licht. Gott kommt um uns zu retten. Jetzt ist die Zeit des Heils. Diese Welt ist eben noch nicht aus Gottes Hand gefallen. Sie ist noch nicht in der Erderwärmung untergegangen und noch nicht in Kriegen vernichtet. Gott kommt und deshalb auch die Hoffnung auf Zukunft. Gott investiert noch in uns. Wir werden entdecken, wie wichtig wir füreinander sind. Gott kann und will trotz aller Widrigkeiten und Ablehnung unter uns Gemeinschaft und Freude stiften. Bis wir es sehen, will Gott, dass wir daran glauben, ja an ihn glauben. Er hat die Kraft und er kommt auf uns zu. In diesem Advent.

Adventsaktion am Portal der Kirche

Advent

 

 

Hörspieladventskalender

Jeden Tag ein neues Türchen öffnen und die Ohren spitzen.

Jeden Tag ein bisschen mehr in die Geschichte eintauchen.

Jeden Tag gespannt sein, wie es weitergeht.

Dieses Hörspiel ist für Groß & Klein, für Alt & Jung – zum Schmunzeln & Nachdenken.

 

Dieser Hörspieladventskalender ist ein Gemeinschaftswerk von Mitarbeiter: innen aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus unserem Kirchenkreis.

Unserer Freude, unseren Spaß, unsere Begeisterung, die wir im Tonstudio bei den Aufnahmen hatten, teilen wir gern

und wünschen eine friedliche, gemütliche und behütete Adventszeit!

Hoerspieladventskalender

Wer nicht in die Maria-Magdalenen-Kirche kommen kann, findet auch Gottesdienste im Netz, im Radio und im Fernsehen

Kirche Digital

 

Die App „Kirchenjahr evangelisch“ der Evangelischen Kirche in Deutschland EKD kann man sich kostenlos im Google Play Store oder im App Store herunterladen. Sie gibt die Möglichkeiten liturgische Texte, Gebete und Andachten zu jedem Sonntag aufzurufen. Zu Theologischen Themen können Texte abgerufen werden und vieles mehr. Sie gibt auch aktuelle Bezüge.

 

Unter https://www.ekbo.de/themen/kirche-im-digitalen-raum.html gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Hinweise und Links auf digitale Medien geistlichen Inhaltes wie

 

Ein Besuch lohnt sich!

Das aktuelle Programm des rbb erreichen Sie über diesen Link: https://www.rbb-online.de/derrbbmachts/gottesdienst/der-rbb-macht-gottesdienst.html